Früh übt sich unbeschwert – Erfahrungen aus der Welpenschule

Hey Gefährten,

wenn jüngst ein Welpe zu eurem Team gestoßen ist, dann liegen Glück, Entzückung und die Freude auf das gemeinsame Aufblühen in der Luft – wie auch die Ambitionen, einen möglichst positiven Einfluss auf das spätere Verhalten des kleinen Kumpanen zu nehmen.

Und tatsächlich bietet die Welpenzeit die ideale Gelegenheit, das Tier und seine Talente kennen zu lernen, zu fördern und es so für die Kooperation und die Verständigung mit Menschen sowie anderen Hunden vorzubereiten. Die Erfahrungen von Silke Beyer, Hundetrainerin und reVierläuferin, zeigen zudem, dass in dieser Phase das Fundament für eine reibungslose Kommunikation zwischen Hund und dessen Halter gelegt wird:

„Beim gemeinsamen Training mit dem kleinen Welpen zeigt sich, wie er die Welt wahrnimmt und an neue Aufgaben herangeht. In der Welpenschule unterrichte ich, woran das beim jeweiligen Hund zu erkennen ist. Der Hund  selbst lernt in diesem Alter sehr schnell, fast spielerisch. So finden Mensch und Tier unbeschwert zu einer gemeinsamen Sprache und werden ein gutes Team.“ – Silke Beyer

Für die meisten Hunde beginnt diese optimale Phase der Sozialisierung ab der 8. Lebenswoche. Das Erlernte wird in dieser Zeit rasch verinnerlicht und das Tier kann sich früh auf seine Rolle und die damit verbundenen Einschränkungen sowie Aufgaben einlassen. Bereits ab ca. der 16. Woche ist diese Zeit vorbei und für den Kleinen beginnt die Pubertät, die diese Vorzüge nicht bietet. Deshalb und weil für einen Hund eine lehrreiche Kindheit auch eine glückliche Kindheit bedeutet, gibt es keinen Grund, mit dem Training zu warten.

Das Ziel des Welpenunterrichts ist es also, den kleinen Vierbeiner mit der richtigen Mischung aus Theorie und Praxis jederzeit lesen zu können und ihn zu einen verlässlichen und routinierten Begleiter aufzuziehen. Dafür ist es unentbehrlich, dem kleinen Zögling die Welt des Menschen zu erklären, und ein Bewusstsein für seine Wahrnehmung zu entwickeln, was in der Welpenzeit jedoch einfach Spaß macht – aufgrund des unbeschwerten Lernens und nicht zuletzt natürlich seiner Niedlichkeit.

Unter www.hundeschule-revierlaeufer.de/welpenschule.html könnt ihr die Spur aufnehmen und mehr über die Inhalte einer Welpenschule erfahren.

Bleibt aufmerksam – bis demnächst!

 

Belltext ist da!

Hey Gefährten,

wenn ihr euer Leben mit einem oder mehreren Hunden teilt, dann liegen Spaß, Abenteuer und Teamgeist als typische Freuden dieser Gemeinschaft in der Luft – aber auch weitere Bürden wie die Verantwortung und der Anspruch, seinem Vierbeiner ein möglichst erfülltes Leben zu bieten.

Für genau diese Bürden gibt es die verschiedensten Herangehensweisen und Ratschläge, die sich hin und wieder sogar widersprechen. Belltext nutzt die Erfahrungen von Hundetrainerin und reVierläuferin Silke Beyer, um verschiedene Standpunkte bezüglich der Ausbildung von Hunden zu erklären, über neue Ansichten zu informieren, Produkte zum Thema Hund unter die Lupe zu nehmen und Tipps für Gesundheit und Beschäftigung zu geben.

„Wenn Hund und Mensch eine gemeinsame Sprache sprechen,
können sie sich gemeinsam ein Stück Freiheit erobern.“ – Silke Beyer

Freut euch also, mehr über den Einklang von Mensch und Hund zu erfahren, über Spannendes aus der Praxis zu lesen und euch von neuen Erkenntnissen inspirieren zu lassen.

Unter www.hundeschule-revierlaeufer.de könnt ihr die Spur weiter verfolgen und mehr über Silke Beyer und ihre Arbeit erfahren.

Bleibt aufmerksam – bis demnächst!